Seminar: Crashkurs Kamera und Schnitt

Kameramann und Reporterin vor einer PressewandWer schon einmal eine Handycam oder eine Kamera in der Hand hatte, stellt ganz schnell fest, dass es mit dem Drücken der Aufnahmetaste nicht getan ist. Wie man eine Kamera richtig bedient und was man tun sollte, damit nachher auch das herauskommt, was man wollte, erfährt man am 26. Oktober 2013 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr bei naheTV | Studio Idar-Oberstein in der Bahnhofsstraße 24, Idar-Oberstein.




„Schnittprogramme und Kameras sind heute günstiger denn je, wie man sie richtig nutzt, muss man aber trotz allem erst lernen“, sind die Referenten Christopher Petry und Lukas Herzog überzeugt. Das Seminar beschäftigt sich neben der Funktionsweise der Kamera auch mit der richtigen Bildgestaltung und dem Schneiden des Materials am Computer. Ob für Urlaubsfilme, Dokumentationen oder Spielfilm – die Erkenntnisse des Seminars sind für alles hilfreich. „Wir wollen aber nicht nur graue Theorie vermitteln, sondern den Teilnehmern auch praktische Erfahrungen mit auf den Weg geben.“, so die Referenten weiter. „Die Teilnehmer sollen selber filmen und die Ergebnisse nachher beurteilen können.“ Der Umgang mit Medien, speziell dem Fernsehen, ist für den Sender eine wichtige Angelegenheit. „Das Fernsehen bestimmt einen großen Teil unseres Alltags, aber erst wenn man versteht, wie es gemacht wird, kann man auch kompetent damit umgehen“, resümiert der Vorsitzende des Offenen Kanals, Dr. Werner Behmann.

Das Seminar ist für Vereinsmitglieder kostenlos, ansonsten erheben wir eine Gebühr von 10€. Die Anmeldung finden Sie hier.