Mit Kamera und Stativ im Nationalpark unterwegs - FÖJ-Stelle bei naheTV und im Nationalpark Hunsrück-Hochwald frei!

FÖJ-Stelle beim Nationalpark Hunsrück-Hochwald und bei naheTV ab August frei!

Sich für den Naturschutz einsetzen und gleichzeitig kreativ beim Fernsehen arbeiten passt nicht zusammen? Passt doch! Auch in diesem Jahr bieten naheTV Studio Idar-Oberstein und der Nationalpark Hunsrück Hochwald ab August eine kooperative FÖJ-Stelle an. In dem Freiwilligendienst lernen junge Leute unter 27 Jahren, ein Jahr lang in die Kunst des Naturfilmens. Die Videos werden beim regionalen Bürgerfernsehsender naheTV und auf dem YouTube Kanal des Nationalparks gezeigt.

„Ganz schnell nimmt man die Natur mit anderen Augen wahr. Mittlerweile sehe ich Details, die mir vorher gar nicht aufgefallen wären.“ sagt die ehemalige FÖJlerin Cindy Lu über ihren Freiwilligendienst. Im Laufe des Jahres lernt der Stelleninhaber/ die Stelleninhaberin die Grundkenntnisse des Filme machens sowie alles Wissenswerte über Naturschutz und den noch jungen Nationalpark Hunsrück-Hochwald kennen. Dabei bestehen viele Freiheiten für kreative Ideen und selbstorganisierte Projekte. Auf dieser Grundlage werden eigenständig Filmbeiträge für das Fernsehprogramm von naheTV und das Online-Angebot des Nationalparks produziert. Beispielsweise Filme über Wildtiere im Nationalpark oder auch Reportagen über Wasser, Moore und Angebote des Nationalparks sollen im Fokus des FÖJs stehen. In einem professionellen und sehr jungen Arbeitsumfeld werden Wünsche und eigene Ideen berücksichtigt und in besonderem Maße gefördert.

Bewerben können sich Natur- und Filminteressierte unter 27 Jahren. Voraussetzung ist ein Führerschein der Klasse B. Vorkenntnisse bei Fotografie, Recherche, Dreh- und Schnittarbeiten sind hilfreich, aber nicht notwendig. Weitere Informationen und das Bewerbungsformular unter: https://www.foej-rlp.de/index.php?id=132&no_cache=1&tx_foej_pi1%5BshowUid%5D=309&cHash=3d05f95da4f50ac6c6fdbdcee77c3b6a