naheTV jetzt auch über Satellit und DVB-T2 mit Smart-TV empfangbar

Viele Satellitenzuschauer dürfen sich nun freuen: ab sofort ist naheTV auf für Nutzer von Satellitenfernsehen leichter zu empfangen. Voraussetzung dafür ist lediglich, dass Ihr HbbTV-fähiger Fernseher/Sat-Receiver mit dem Internet verbunden ist. 

Rufen Sie im nächsten Schritt in Ihrer Senderliste einfach den Kanalplatz 99 („Lokal-TV-Portal“). Dort können Sie Rheinland-Pfalz auswählen, dann „naheTV“ anklicken und schon startet das Programm von naheTV wie jeder andere Sender auch.

Bei einigen Receivern muss nach dem Umschalten auf das Lokal-TV-Portal manuell das HbbTV durch Drücken der roten Taste an Ihrer Fernbedienung gestartet werden. Gleiches gilt übrigens für den Empfang via DVB-T2. Schon jetzt gibt es Informationen dazu unter www.lokal-tv-portal.de.

Renate Pepper, die Direktorin der LMK freut sich über die neue Möglichkeit des Empfangs von naheTV: „Es war mir ein besonderes Anliegen, dass wir uns dem Lokal-TV-Portal angeschlossen haben. Damit wird besonders in den ländlichen Regionen in Rheinland-Pfalz, in denen es keinen Kabelanschluss gibt und in denen der Satellit der meistgenutzte Übertragungsweg ist, der Empfang der OK-TV-Programme ermöglicht.“