• Herzlich willkommen!

    naheTV im Web - hier finden Sie Livestream, Programmvorschau und Hintergrundinfos!
    Mehr erfahren...
  • naheTV Livestream

    Der neue Livestream ermöglicht Ihnen auch über das Internet das Programm des naheTV zu genießen.
    Mehr erfahren...
  • naheTV goes Social

    Bleiben Sie immer über die Aktivitäten des naheTV über unsere Facebookseite informiert.
    Gib' uns ein Like!

Ältere Beiträge finden Sie in unserem

Beitragsarchiv

Hier geht es direkt zu unserem

Livestream

Unser aktuelles Programm finden Sie in unserer

Programmvorschau


Startseite

Online-Voting zum Bürgermedienpreis gestartet

 

Seit dem 4. Februar 2019 ist es soweit: Im Rahmen des Bürgermedienpreises der Medienanstalt Rheinland-Pfalz wird erstmals auch das Publikum seinen Lieblingsbeitrag auswählen können. Unter den mehr als 100 Einsendungen zum Bürgermedienpreis haben sich zahlreiche Produzenten/innen entschieden, ihren Beitrag auch zum Online-Voting freizugeben und sich so an diesem neuen Wettbewerb zu beteiligen. Ab Montag, den 4. Februar 2019, heißt es also die eigenen Freunde, Bekannte und natürlich das gesamte OK-TV-Netzwerk in der eigenen Region zu aktivieren und möglichst viele Unterstützer/innen für den eigenen Beitrag zu gewinnen.

Sechs Wochen lang finden dann die Zuschauer/innen alle nominierten Sendebeiträge online in unserer OK-Thek und können mit wenigen Mausklicks ihre persönlichen Favoriten auswählen. Ihnen gefallen gleich mehrere Beiträge, oder sie möchten gerne ihre Region insgesamt unterstützen? Kein Problem! Abstimmen kann man dabei auch für mehrere Beiträge und diesen jeweils eine Stimme geben.

Insgesamt vier Beiträge von naheTV-Produzenten stehen beim Voting zur Wahl:

Drogenmissbrauch - ein Betroffener erzählt

naheTV AKTUELL

Lass das mal testen 

Hochwasser 2018 in der Verbandsgemeinde Herrstein

Nach Auszählung aller online abgegebenen Stimmen wird dann neben den Preisen der Fachjury auch der Publikumsliebling feststehen und im Rahmen des OK-TV Tages 2019 in Adenau prämiert. Dem Gewinnerbeitrag in dieser Kategorie winkt ein attraktiver Geldpreis.

 

Hate – Wenn aus Spaß Ernst wird! Magazinsendung zum Safer Internet Day (SID) bei naheTV

SID-Aktion: "lauteralshass"

Wer häufig Social-Media-Kanäle wie Snapchat, WhatsApp oder Instagram nutzt, dem können auch abwertende Kommentare begegnen. Sogenannte Hassrede oder „Hate Speech“, ist ein Phänomen, das immer häufiger im Internet zu finden ist.

Junge Menschen aus den rheinland-pfälzischen und hessischen Bürgermedien zeigen deshalb am Safer Internet Day (SID) in einer Magazinsendung, wie Hass im Netz entsteht und wie man damit umgehen kann, aber auch welche Strategien es gibt, dagegen vorzugehen. Der internationale SID findet am 5. Februar 2019 statt. Unter dem Motto „Together for a better internet“ ruft die Initiative der EU-Kommission wieder weltweit zu Veranstaltungen und Aktionen rund um das Thema Internetsicherheit auf. In Deutschland koordiniert klicksafe die nationalen Aktivitäten mit dem Ziel, möglichst viele Akteure und Institutionen für den weltweiten Aktionstag zu gewinnen. Die diesjährige Magazinsendung zum Safer Internet Day wurde durch den Bürgerfernsehsender naheTV | Studio Idar-Oberstein unter der Schirmherrschaft der Freiwilligendienstleistenden Carolin Vetter und Katharina Thösen koordiniert. „Eine Magazinproduktion erfordert enorm viel Organisation. Außerdem ist das Thema Hass im Netz in unserer heutigen Zeit extrem wichtig und sollte aufgeklärt werden. Das haben wir uns mit dieser Sendung zur Aufgabe gemacht“, so Thösen. Die Sendung „Hate – Wenn aus Spaß Ernst wird!“ wurde von jungen Menschen im Freiwilligendienst in den Bürgermedien in Hessen und Rheinland-Pfalz für den Aktionstag produziert.

Die Sondersendung läuft am 05. Februar unter anderem um 19:30 Uhr im Programm von naheTV im Kabelfernsehen sowie im Livestream unter www.ok-nahetv.de. Auch auf YouTube ist die Magazinsendung zum Thema Hass im Netz unter www.youtube.com/nahetv verfügbar. Weitere Sendetermine können Sie dem Sendeprogramm auf der Website von naheTV entnehmen.

 

Apps, die das Leben leichter machen

Digitaler Stammtisch in Idar-Oberstein

Mann mit sechs Armen und App-Symbolen in den HändenOhne Smartphone geht fast gar nichts mehr, davon profitieren vor allem viele ältere Menschen, die inzwischen zu der am schnellsten wachsenden Gruppe der Nutzer geworden sind. Einige der zahlreichen Smartphone-Apps erfüllen zudem viele hilfreiche Funktionen im Alltag.

Welche Apps für Seniorinnen und Senioren sinnvoll und nützlich sein können, wo man sie findet und was bei der Auswahl zu beachten ist, darüber informiert die Expertin Hannah Ballmann, Medienpädagogin und Redakteurin für die Internetplattform „Silver Tipps – sicher online!“ am Dienstag, den 26. Juni 2018 beim „Digitalen Stammtisch“ aus Mainz. Es werden einige nützliche Apps vorgestellt, wie Kalender- oder Nachrichten-Apps. Die wichtigsten Fragen zum Datenschutz und der Sicherheit bei Apps werden ebenfalls thematisiert.

Der „Digitale Stammtisch“ wird erstmals auch nach Idar-Oberstein übertragen.

Weiterlesen: Apps, die das Leben leichter machen

 

 

Partner

Wir danken unseren Partnern für die freundliche Unterstützung!

Podio

 

OIE AG