• Herzlich willkommen!

    naheTV im Web - hier finden Sie Livestream, Programmvorschau und Hintergrundinfos!
    Mehr erfahren...
  • naheTV Livestream

    Der neue Livestream ermöglicht Ihnen auch über das Internet das Programm des naheTV zu genießen.
    Mehr erfahren...
  • naheTV goes Social

    Bleiben Sie immer über die Aktivitäten des naheTV über unsere Facebookseite informiert.
    Gib' uns ein Like!

Ältere Beiträge finden Sie in unserem

Beitragsarchiv

Hier geht es direkt zu unserem

Livestream

Unser aktuelles Programm finden Sie in unserer

Programmvorschau


Startseite

naheTV sendet Themenschwerpunkt am Frauentag

Themenschwerpunkt am FrauentagAnlässlich des Internationalen Frauentags am Montag, den 8. März 2021 sendet naheTV einen mehrstündigen Themenschwerpunkt ab 18:30 Uhr bis 6 Uhr des Folgetags.

Am Frauentag wird weltweit für Gleichberechtigung und gegen die Diskriminierung von Frauen demonstriert und das schon seit mehr als hundert Jahren. „Auch heute noch gibt es Ungleichbehandlung zwischen Männern und Frauen - auch hier in Deutschland: Sei es bei den Aufstiegschancen im Job oder in der Care-Arbeit, also der unbezahlten Arbeit im Haushalt und für die Familie. Grund genug für uns, einen Themenschwerpunkt im Programm zu gestalten mit Beiträgen von Frauen, für Frauen, über Frauen“, so Yainet Schwenk, Freiwilligendienstleistende bei naheTV | Studio Idar-Oberstein, in ihrer Anmoderation zum Themenschwerpunkt. 

Weiterlesen: naheTV sendet Themenschwerpunkt am Frauentag

Fastnacht 2021 bei naheTV

Wir zeigen ein Best-of der närrischen Filmbeiträge aus den Vorjahren und Neues! Hier unser Sendeprogramm:

Den Auftakt gibt es am Freitag, den 11.02.21 von 20:40 Uhr bis 21:22 Uhr mit Straßenkarneval aus Idar-Oberstein mit dem Rosenmontagszug von 2018.

Mit einem dreifachen „Heimbach Helau“ grüßen die Narren aus Heimbach bei Baumholder auch in Coronajahr 2021. Die „Alternative Kappensitzung 2021“ der Heimbacher Kulturgesellschaft läuft am Samstag, den 13.02 ab 17:10 Uhr bei naheTV. „Trotz aller Beschränkungen des öffentlichen Lebens hat sich die HKG die Session nicht vermiesen lassen. Mit einem Best-of aus den Jahren 2018, 2019 und 2020 wird auch im Jahr 2021 die Fastnacht ordentlich gefeiert. Freuen Sie sich auf Büttenreden, Gardetanz, Comedy und Gesang mit der Heimbacher Kulturgesellschaft.“

Im Anschluss läuft ab 19:19 Uhr der Karneval 2019 aus Stipshausen von Jerome Kempken. Um 20:50 Uhr die Binger Winzertanzgruppe und um 21:11 Uhr Karneval 2019 auf dem Schleiferplatz: Dicker Donnerstag in Idar.

Am Dienstag, den 16.02.2021 laufen ab 16:30 Uhr die Rosenmontagsumzüge der Vorjahre im Programm.  Im Anschluss die Jubiläumssitzung der Kirner Rappelköpp 2017.

Einige Umzüge findet ihr auch auf unserem YouTube-Kanal.


FSJ / FÖJ: Bewerbungszeitraum hat begonnen

naheTV bietet zwei Plätze für Freiwilligendienstleistende mit Schwerpunkt Kultur oder Ökologie

Ihr habt die Qual der Wahl: Wir bieten zwei spannende Plätze im kommenden Jahrgang 2021/2022 für euren Freiwilligendienst. Her mit euren Bewerbungen! Entweder für die FSJ-Stelle oder die FÖJ-Stelle.

FÖJ bei naheTV und dem Nationalpark Hunsrück-HochwaldIm Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) seit ihr zur Hälfte der Zeit im Nationalpark Hunsrück-Hochwald unterwegs und recherchiert und filmt dort zu Natur- und Umwelt-Themen und der Arbeit im Nationalpark. Bei naheTV recherchiert, schneidet und produziert ihr eure Beiträge. Die Stelle ist eine ganz besondere Kooperation mit dem jüngsten Nationalpark Deutschlands und in ihrer Kombination aus Medien und Natur wohl einmalig. Peter Lauth zeigt euch in diesem Film, was alles drin ist, in einem FÖJ bei naheTV. Die aktuelle FÖJlerin Yainet Schwenk domuentiert ihre Arbeit und Erlebnisse im Videotagebuch "ÖKO-Vlog". Er war 2018/2019 bei uns. Hier geht es zur Stellenausschreibung und hier direkt zum Bewerbungsportal. Einen Film, was ein FÖJ überhaupt ist, gibt es auch.

FSJ bei naheTVIm Freiwilligen Sozialen Jahr (Kultur), dem FSJ seid ihr mittendrin im OK-Betrieb. Das heißt ihr habt einen festen Platz in der Geschäftsstelle im schönen Stadttheater in Idar-Oberstein. Dort lernt ihr die Technik kennen, von Kamera, Mikrofone bis Schnittplatz, so dass ihr recht bald die Technik an unsere Produzenten zur Ausleihe ausgeben könnt – und noch viel besser: eigene Filme produziert. Ihr könnt die Themen frei wählen, eigene Schwerpunkte setzen und vieles ausprobieren. Ihr lernt alle Abläufe in einem OK-TV kennen und übernehmt eigenverantwortlich nach und nach Aufgaben. Alexa Schneider erzählt in diesem Film, was sie in ihrem FSJ erlebt hat und was alles so dazugehört. Highlight im FSJ sind immer auch die Seminare des Kulturbüros, eines davon führt in die jeweilige Kulturhauptstadt. Moritz Forster (2. Vorsitzender, ehemaliger FSJler) hat einen Film über seine Fahrt 2017 in die Kulturhauptstadt Aarhus gemacht. Hier geht es zur Stellenausschreibung und hier direkt zum Bewerbungsportal (Bewerbungsschluss: 15. März 2021).

Was ihr jetzt schon wisst: Ihr seid nicht allein sondern zu zweit bei uns. Oft kommen noch Praktikant*innen dazu. Ihr bekommt zu Beginn ein mehrtägiges Einführungsseminar zusammen mit allen Freiwilligendienstleistenden in den Offenen Kanälen. Lernt also viele neue Leute kennen. Bei naheTV trefft ihr ein buntes, junges Team aus ehrenamtlichen Film- und Technikbegeisterten mit viel Wissen und Erfahrung in den Medien, da viele mittlerweile auch ihre Brötchen in der Medienbranche verdienen. Falls ihr Fragen habt, könnt ihre jederzeit Kontakt zur Referentin der Medienanstalt Rheinland-Pfalz, Kathrin Bartel aufnehmen (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), die die Freiwilligendienstleistenden bei naheTV begleitet.

Weitere Artikel, die euch dazu interessieren könnten:

Kurzfilmtag am 21. Dezember 2020

Immer am 21. Dezember, dem kürzesten Tag des Jahres, sind auch die Filme kürzer! Seit 2012 gibt es ihn auch in Deutschland, den Internationalen KURZFILMTAG. Und naheTV beteiligt sich auch dieses Jahr, an der vom Bundesverband Bürgermedien initiierten Aktion mit einem Themenabend. Vom romantischen Liebesfilm über den Action-Streifen bis hin zum Dokumentarspiel und zum Trashfilm zeigen die Produzenten der Bürgersender ihre Kreativität und Vielfalt beim Umsetzen ihrer Drehbücher. Die Zuschauer vor Ort können sich auf einen abwechslungsreichen Fernsehabend freuen, denn keiner der ausgewählten Filme ist länger als 20 Minuten.

Live-Übertragung der Star Trek-Weihnachtsvorlesung

Star Trek-WeihnachtsvorlesungDie alljährlich stattfindende Star Trek-Weihnachtsvorlesung am Zweibrücker Standort der Hochschule Kaiserslautern hat mittlerweile Kultstatus erreicht. Und auch in der Coronakrise wollten die Macher nicht auf ihre Vorlesung verzichten, die aktueller nicht sein könnte. Unter dem Thema „The Trouble with Humans“ geht es dieses Mal auch um die Verschwörungstheorien rund um die Corona-Pandemie. Als ob es auf der Welt nicht schon genug Probleme gäbe, machen einige wenige den Politikern und Mitmenschen das Leben schwer. Ein weiterer Schwerpunkt der Vorlesung sind öffentlich geführte Debatten und Diskussionen im Internet. Dort wird beschimpft, diffamiert, geleugnet was offensichtlich ist, und desinformiert. Aus dem einstmaligen Segen Internet wird immer mehr ein Fluch.

Was aber haben diese topaktuellen Themen mit Star Trek zu tun? So einiges sagen die Macher, sowohl was den Umgang miteinander, als auch was die Vorgehensweise beim Meistern scheinbar auswegloser Situationen angeht. Mithilfe des technischen Fortschritts versuchen die Menschen – und andere Mitglieder der Föderation – bei Star Trek eine bessere Welt zu erschaffen. Wer mehr darüber wissen möchte, kann die Star Trek-Weihnachtsvorlesung am Donnerstag, 17. Dezember im Bürgerfernsehen verfolgen.

Wir übertragen die Star Trek-Weihnachtsvorlesung am Donnerstag, den 17.12.2020 von 19:00 bis 22:30 Uhr live. Natürlich auch im Livestream im Internet.

Mehr Informationen zum genauen Programm der Weihnachtsvorlesung unter: www.startrekvorlesung.de.

Coronavirus: weiterhin eingeschränkter Betrieb

Symbolbild Corona-VirusAusleihe nur nach indiviudeller Vereinbarung – Sendebetrieb läuft weiter

Die Entwicklungen rund um das Corona-Virus beschäftigen uns weiter. Wie schon im Frühjahr stellt naheTV | Studio Idar-Oberstein den Betrieb teilweise ein. Wir möchten damit versuchen, unseren Teil beizutragen zu der gesellschaftlichen Bemühung, die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und das Gesundheitssystem nicht zu überlasten. Natürlich dienen die Maßnahmen auch zum Schutz unserer Mitarbeiter*innen und Ehrenamtlichen.

Weiterlesen: Coronavirus: weiterhin eingeschränkter Betrieb

Bürgermedienpreis 2020: „Standfest in der Krise“

Bürgermedienpreis 2020Ab sofort können Beiträge für den Bürgermedienpreis 2020 eingereicht werden. Das Motto lautet dieses Jahr: „Standfest in der Krise“. Dabei werden ausdrücklich nicht nur Beiträge rund um das Thema „Corona-Krise“ gesucht, sondern auch andere filmische Beiträge, die zeigen, dass man auch in Krisenzeiten im OK-TV aktiv gestalten kann. Wie in den Vorjahren gibt es wieder die beiden bewährten Kategorien „Semiprofi“ und „Ehrenamt“, denen die hochgeladenen Beiträge zugeordnet werden sollen.

Zusätzlich wird ein Corona-Sonderpreis vergeben. Egal ob tagesaktueller Bericht aus der Region, das Live-Streaming von Gottesdiensten und Veranstaltungen oder digitale Bürgersprechstunden: das Engagement der OK-TV in Krisenzeiten hat viele Gesichter. Im Rahmen des diesjährigen Bürgermedienpreises wird dieses Engagement mit einem eigenen Preis gewürdigt. Unter allen eingereichten Beiträgen wird das Filprojekt prämiert, das im Hinblick auf aktives Engagement in Krisenzeiten Maßstäbe gesetzt hat. Der Einsendeschluss ist der 30.11.2020. Die Preisverleihung findet voraussichtlich am OK-TV Tag 2021 in Speyer statt. Hier geht es zum Upload-Bereich des „Bürgermedienpreis“.

Live-Übertragung des Demokratie-Tags

Logo Demokratietag 2020

Das Bühnenprogramm des 15. Demokratie-Tags in Ingelheim wird am 4. November von einem Team vom OK:TV Mainz gefilmt und live gestreamt. Neun Bürgermedienplattformen übertragen die Veranstaltung von 9:45 Uhr bis 16:45 Uhr - naheTV ist mit dabei. Hier geht es zum naheTV-Livestream. Mehr Infos auf dem Bürgermedienportal. Hier gibt es das vollständige Programm des 15. Demokratietags.

Alles was Recht ist... (Online-Seminar)

Jurist Gerd PappenbergerWir bieten ein Rechtsseminar mit dem Volljuristen Gerd Pappenberger am Montag, den 5.10.2020 von 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr als Online-Seminar an.

Wer stellt sich selbst nicht oftmals die Frage beim Produzieren von Sendebeiträgen, ob bestimmte Aufnahmen überhaupt zulässig sind? Was bedeutet eigentlich Zitatrecht? Wie kann ich ein Unternehmen in einem Sendebeitrag porträtieren ohne werbende Aussagen? Was sind zeitgeschichtliche Ereignisse und wann verletzt man das Recht am eigenen Bild?

Diese und andere Fragen werden in dem Seminar behandelt und dabei praxisorientierte Informationen zu Rechtsfragen rund um den Bereich der Bürgermedien vermittelt.

Insbesondere werden Fragen zu den Schwerpunktthemen Urheberrechte, Recht am eigenen Bild bzw. Wort sowie Werbung und Sponsoring beantwortet. Anhand verschiedener Beispielsfälle und Ausschnitte aus Sendebeiträgen werden die Teilnehmer*innen für solche Rechtsfragen sensibilisiert. Das Seminar richtet sich vor allem an Produzent*innen, sowie Mitarbeiter*innen der Bürgermedien.

Das Seminar findet online statt. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer*innen einen Link zum Chatraum. Als Onlinesoftware wird eine datenschutzfreundliche BigBlueButton-Instanz verwendet, die auf dem lokalen BZBM-Server gehostet wird.

Anmeldung unter: https://www.bz-bm.de/seminare/5318/

Winnetou und Old Shatterhand vor der Linse

Das naheTV-Team bei der Live-Übertragung der Karl-May-Festspiele in MörschiedEintauchen in die Welt von Karl May hieß es für das Team von naheTV | Studio Idar-Oberstein am ersten Septemberwochenende. Die Live-Übertragung und Mehrkamera-Aufzeichnung des „Ölprinz 2.0“ von der Freilichtbühne Mörschied stand auf dem Programm.

Die Festspiele in Mörschied sind über die 31 Jahre ihres Bestehens zu einem kulturellen Highlight der Region geworden, ganz im Stil des großen Vorbilds aus Bad Segeberg: Mit vielen schusserprobten Westernpferden, einer aufwendigen Bühnenlandschaft und dem Einsatz von zahlreichen pyrotechnischen Effekten. Zum dritten Mal war naheTV mit viel Engagement vor Ort  – in diesem Jahr mit 17 Freiwilligen.

Blick in die Regie bei den Festspielen in MörschiedSchon am Freitag wurden im Stadttheater die mobile Live-Sendeausrüstung (MLAE) und die AG-AC160-Kameras gerichtet, das Tonmischpult (Yamaha TF-1) und die neue Dante-Stagebox gepackt. Samstag hieß es dann Aufbauen und vor allem Kabel ziehen, denn von der kleinen Regie von naheTV in einem der Sanitätsräume auf der Rückseite der Tribüne bis zur Ton-Regie der Freilichtbühne war eine gewaltige Strecke über die Zuschauertribüne zu überbrücken. Moritz Forster, der zweite Vorsitzende von naheTV | Studio Idar-Oberstein, sorgte mit Klettergurt und Helm ausgerüstet für die sichere Montage der Multicore-Kabel im Wert von mehreren tausend Euro. Moritz Forster war bei dieser Produktion als Produktionsleiter und Regisseur im Einsatz, die Aufnahme-Leitung und Tonmischung übernahm Lukas Herzog, der erste Vorsitzende des Offenen Kanals Idar-Oberstein, unterstützt von Judy Axmann als Bildmischerin. Für den pünktlichen Start des Live-Streams sorgte Fabian Franzmann. Mit fünf mobilen Kameras und einer statischen Kamera filmten im Wechsel Mike Decker, Thang Do, Norman Engelhardt, Hanna Herzog, Christian Huwer, Ralf Orth und Yainet Schwenk. Übertragen wurde live ins TV-Programm, den Webstream auf www.ok-nahetv.de, den YouTube-Kanal sowie ins Programm vom Offener Kanal in Trier (OK54).

Eine Bildergalerie von der Live-Produktion findet ihr auf unserer Facebook-Seite.

Die Aufzeichnung wird nach dem Ende der Spielzeit wieder bei naheTV zu sehen sein.
Weitere Information zu den Festspielen gibt es unter www.karl-may-moerschied.de.

 

 

Partner

Wir danken unseren Partnern für die freundliche Unterstützung!

Podio

 

OIE AG


Cookies helfen uns Ihren Besuch auf unserer Website angenehm zu gestalten. In unserer Datenschutzerklärung können Sie lesen, wie wir Cookies verwenden.