• Herzlich willkommen!

    naheTV im Web - hier finden Sie Livestream, Programmvorschau und Hintergrundinfos!
    Mehr erfahren...
  • naheTV Livestream

    Der neue Livestream ermöglicht Ihnen auch über das Internet das Programm des naheTV zu genießen.
    Mehr erfahren...
  • naheTV goes Social

    Bleiben Sie immer über die Aktivitäten des naheTV über unsere Facebookseite informiert.
    Gib' uns ein Like!

Das Beitragsarchiv

Das Beitragsarchiv gibt Ihnen die Möglichkeit auch ältere Beiträge wieder zu finden, damit Sie diese erneut lesen können.

Viel Spaß beim Stöbern!


naheTV präsentiert Grusel live

Livehörspiel „Der Leichenräuber“ zu Gast im StadttheaterStilisierte Darstellung von Personen, die ein Grab ausheben. Mikrofon stilisiert rechts

Auf Einladung von naheTV inszeniert die Mainzer Hochschulgruppe „Mienenspiel“ ihr erfolgreiches Projekt „Der Leichenräuber“ im Stadttheater. Ein schaurig-spannendes Hörspiel – und zwar live!

Nach drei erfolgreichen Aufführungen mit ihrem Livehörspiel „Der Leichenräuber“ ist die Mainzer Hochschulgruppe Mienenspiel nun zu Gast in Idar-Oberstein. Am 08. Oktober um 20 Uhr zeichnet naheTV das Hörspiel auf – mit Live-Publikum. Neben vier Schauspielern, die alle mehrere Rollen in der Geschichte sprechen, werden zwei Musiker mit Gitarre, Mandoline, Tin Whistle und Banjo die Szenen musikalisch untermalen oder miteinander verbinden. Das Highlight der Inszenierung bildet Simone Nowicki, die als Foley Artist fast alle Geräusche des Hörspiels live auf der Bühne mit zahlreichen Utensilien erklingen lassen wird.

Der Vorsitzende des Idar-Obersteiner Studios Lukas Herzog hatte bei dem Projekt in Mainz die technische Leitung übernommen und wollte es unbedingt nach Idar-Oberstein holen. „So ein Live-Hörspiel ist schon etwas ganz Besonderes“, schwärmt er. „Wir wollen es deswegen aufzeichnen und gleichzeitig einem Live-Publikum hier in der Stadt zugänglich machen“. Auch für Regisseur Mathias Müller ist das Stück außergewöhnlich. „So etwas wird selten auf der Bühne gezeigt“, erklärt der Theaterwissenschaftler. „In Mainz habe ich das schon seit Jahren nicht mehr gesehen.“

Philip Neuweiler am MikrofonUrsprünglich handelt es sich bei „Der Leichenräuber“ um eine Kurzgeschichte des schottischen Schriftstellers Robert Louis Stevenson, unter anderem Autor der berühmten Geschichte „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“. Philipp Neuweiler hat sich als Dramaturg der Geschichte angenommen und als eine Hörspielfassung adaptiert. Die Handlung verspricht Gänsehaut: Im Edinburgh des 19. Jahrhunderts begibt sich der junge Student Fettes in die Dienste des berühmten Anatomen Prof. Knox, um seine medizinische Karriere voran zu bringen. Seine anfängliche Euphorie weicht jedoch schnell den Schrecken seiner neuen, grausigen Pflichten. Der Tod wird sein ständiger Begleiter. Fettes versucht, sein Gewissen im Alkohol zu ertränken, doch schnell machen er und seine Helfer so schreckliche Erfahrungen, dass sie beinahe den Verstand verlieren.

„Der Leichenräuber“ wird am 8. Oktober um 20:00 Uhr vor Live-Publikum im Stadttheater Idar-Oberstein (Wilhelmstraße 22) aufgezeichnet. Eintrittskarten kosten 7 Euro (ermäßigt 5 Euro) und sind an der Abendkasse erhältlich.

Der Flyer zum Download

 

Finde uns auf Facebook

 



Unser aktuelles Programm finden Sie in unserer

Programmvorschau


Unser YouTube Channel

Gerade auf Sendung

Werbeanzeigen